Spendenaktion für den Wüstenwind

Im Mai 2012 fanden alle Wüstenbewohner in ihren Briefkästen die erste Ausgabe unseres Stadtteilmagazins „Wüstenwind“. Auf der Titelseite posierte der „Wüstenwind-Laubfrosch“. Seither erschienen mit ihm als Maskottchen acht Jahre lang 10 Ausgaben unserer Zeitschrift pro Jahr. Der Wüstenwind, der sich aus der Wüsteninitiative entwickelt hat und mit einem ehrenamtlichen Redaktionsteam arbeitet, ist heute fester Bestandteil des Stadtteillebens, wird von vielen Lesern geschätzt und sogar gesammelt. Seit seinem Bestehen stärkt er die Identifikation der Bewohner mit ihrem Stadtteil und den Zusammenhalt der Nachbarschaft. Er ist als Informationsmedium für die Wüsteninitiative, den […]

Weiterlesen...

Kommentar: Gedanken zum „ Coronexit“

„Ich sage es Ihnen mal ganz brutal, wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären, aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen.“ Diese Aussage von Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer machte mich sprachlos. In seinen späteren Erklärungsversuchen hierzu, verdeutlichte er, dass „nur“ die Risikogruppe weiter stärker isoliert werden soll, damit die jungen Gesunden wieder ein weitgehend normales Leben führen können… Ich bin 39 Jahre jung, chronisch krank und immunsupprimiert und gehöre in dieser Zeit der Corona-Pandemie also ebenfalls zur Risikogruppe, wie viele andere junge Menschen mit […]

Weiterlesen...

Neues Redaktionsmitglied

Es ist mir eine Freude, mich Ihnen hier kurz vorstellen zu dürfen. Ich heiße Bettina Landwehr und wohne seit dem 1. Mai 2013 im bezaubernden Osnabrücker Stadtteil Wüste. Aufgewachsen bin ich im wunderschönen Bad Laer. Nach diversen Umwegen u.a. über eine Ausbildung zur Industriekauffrau und ein paar Semestern Germanistik und Kunstwissenschaften in Braunschweig, bin ich inzwischen in der Verwaltung im Bereich der Medizin- und Rehatechnik angekommen. Meine Freizeit verbringe ich leidenschaftlich gerne mit meiner Familie und meinen Freunden, mit Lesen, Reisen und Musik (von den 60ern bis zum Volksrock’n‘ Roll), […]

Weiterlesen...

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Bischof-Lilje-Altenzentrums und des Paul-Gerhardt-Heimes sagen: Danke!

Vor Ostern gab es in den Medien verschiedene Aufrufe an die Bürgerinnen und Bürger, doch zu den Feiertagen auch an die Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren- und Pflegeheime in Osnabrück zu denken, die als Risikogruppe unmittelbar und einschneidend von den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie betroffen sind. So sind derzeit bspw. die beliebten Spaziergänge „eben mal ums Haus“ ebenso wenig möglich wie Besuche selbst durch engste Angehörige. Diese Aufrufe verhallten nicht ungehört! Es war schier überwältigend, in welcher Fülle und Vielfalt in den folgenden Tagen Grüße und kleine Geschenke unser […]

Weiterlesen...

Buchempfehlung: „ Offline“ von Arno Strobel

Zu Zeiten des Corona-Lockdowns mit Kontaktbeschränkungen hat das Lesen von Büchern wieder Konjunktur. Darum wird der Wüstenwind in Zukunft für Sie einige Leseempfehlungen, nicht nur von „Wüstenautoren“, veröffentlichen: Liebe Leseratten, gleich die erste Szene packte mich. Eine Frau, abends alleine in ihrer Wohnung, hört eine Stimme, die ihr mit dem Tod droht… Als erfahre Krimileserin bin ich gewissermaßen zur selbsternannten Detektivin geworden, von der sich die jeweiligen Ermittler üblicherweise einen Ratschlag abholen könnten, gefühlt habe ich lange vor den Kommissaren die Fälle gelöst. Bei diesem Thriller, muss ich leider zugeben, […]

Weiterlesen...

Wüstenbewohner erstellt neues Hilfeportal: OS-Hilft.de

Mit der Zeit steigen die Zahlen der Infizierten und Hilfsbedürftigen an. Menschen, die nicht auf Familie oder Freunde zurückgreifen können, insbesondere die, die zu einer Risikogruppe gehören, sind auf fremde Hilfe angewiesen! Das neue Webportal, das unser Stadtteilbewohner Luis Wagener aufgebaut hat, erleichtert eine „erweiterte Nachbarschaftshilfe“ in ganz Osnabrück. Menschen, die anderen helfen wollen, können sich hier registrieren und diejenigen, die Hilfe benötigen, können nach geeigneten Helfern in ihrer Nähe suchen. In den vergangenen eineinhalb Wochen haben sich schon über 40 Helfer in Osnabrück eingetragen! Die neue Website finden Sie […]

Weiterlesen...

Wüstling des Monats: Rezepte für Hamsterkäufer

Vor einigen Tagen erreichte uns per Mail diese Nachricht, leider ohne Absender. Wir waren zunächst bestürzt über deren Inhalt. Obwohl wir normalerweise keine anonymen Leserbriefe veröffentlichen, hat die Redaktion sich in diesem Fall für eine Ausnahme entschieden, um andere Wüstenbewohner vor diesen unvernünftigen Hamsterkäufen zu warnen: Hier der Inhalt der Mail: ___________________________________________________ In den vergangenen Tagen lasen wir viel über Hamsterkäufe, so zum Beispiel, dass die Regale im Einzelhandel schon leer seien. Alarmiert machten wir uns auf den Weg. Die Zoohandlungen blieben zum Glück, trotz der Geschäftsschließungen, geöffnet und zu […]

Weiterlesen...